Zum Inhalt springen

 

middle eastern cinemas 

Herzlich Willkommen bei mec film!

mec film ist eine Verleih- und Vertriebsfirma für Filme von arabischen Regisseurinnen und Regisseuren.

  • Die Filme im Kinokatalog haben deutsche Untertitel und stehen für Kinos und Institutionen zur Verfügung.
  • Die Arbeiten im Weltvertrieb haben englische Untertitel, können aber genauso von Einrichtungen im deutschsprachigen Raum gebucht werden.
  • mec film ist Agentur des renommierten syrischen Regisseurs Mohamad Malas. Zusammen mit Dunia Film in Damaskus stellen wir Kopien seiner Filme zur Verfügung oder vermitteln Sie zum Verleih in Ihrem jeweiligen Territorium.
  • Viele Titel aus diesem Katalog können Sie auf dem mec film Kanal unseres Partners realeyz in Berlin, bei MMedia in Beirut oder der mec film Collection von Dokumentarfilmen bei minaa in Amman online sehen. Wer DVDs bevorzugt findet die meisten unserer Filme, die älter als zwei Jahre sind sowie ausgewählte Arbeiten aus  dem Programm anderer Verleihe in unserem DVD-Shop.

Den monatlichen Rundbrief lesen und/oder abonnieren
Unregelmäßig Presseinformationen erhalten (nur für PressevertreterInnen)
Über Veranstaltungen in Berlin informiert werden
Angebote der freien Autorin, Kuratorin und Referentin Irit Neidhardt zum Themenbereich Kino und arabische Welt


Kinokatalog

Im Kinokatalog finden Sie abendfüllende Filme mit deutschen Untertiteln. Ältere Werke liegen auf 35mm vor, neuere digital. Institutionen können die Filme auf DVD oder Blu-ray mieten. Text- und Bildmaterial steht für Kinos und Institutionen Mehr ...


Vorführungen in Deutschland


ERASED,___ASCENT OF THE INVISIBLE
von Ghassan Halwani läuft am 23.4.2019 um 20.00 im Rahmen des Allerweltskinos im Off-Broadway in Köln.


COUNTING TILES
von Cynthia Choucair ist am 25.4.2019 in der von Viola Shafik kuratierten Reihe Beyond Spring in der Werkstatt der Kulturen in Berlin zu sehen.


Weltvertrieb

Hier finden Sie kurze und abendfüllende Filme, die in der Regel englisch untertitelt sind. Die meisten Filme liegen auf Videoformaten vor und können für den Kinoeinsatz oder für Festivals gebucht werden. Mehr ...


ERASED,___ASCENT OF THE INVISIBLE
Ghassan Halwani's abendfüllender essayistischer Dokumentarfilm wurde beim Latin Arab Filmfestival in Buenos Aires mit einer besonderen Erwähnung geehrt. Im April läuft der Film beim Ayam Beirut Festival (Libanon), bei ALFILM Berlin, dem Mittelmeer Filmfestival Gabes in Tunesien, bei den Cairo Cinema Days, im Allerweltskino in Off Broadway Köln, bei Aflam in Marseille sowie Art of the Real in New York.


COUNTING TILES
von Cynthia Choucair erhält eine lobende Erwähnung bei Frauen Filmfestival in Aswan (Ägypten) und ist im April beim Ayam Beirut Film Festival im Libanon sowie in der Reihe Beyond Spring in der Werkstatt der Kulturen in Berlin zu sehen.


PANOPTIC
Rana Eid's Panoptic wurde beim LatinArab Film Festival in Buenos Aires mit einer Lobenden Erwähnung geürdigt. Ihr ebenso persönlicher wie politischer Dokumentarfilm ist im April bei ALFILM, dem arabischen Film Festival in Berlin zu sehen - in Anwesenheit der Regisseurin.


DRY HOT SUMMERS
Sherif Elbendary's kurze Kairener Geschichte ist im April auf dem Afrika Film Festival in Angers (Frankreich) zu sehen.


AND AN IMAGE WAS BORN
Firas Khoury's kurzer Film wird im April im Zaha Cutural Center in Amman im Programm eines Kinderfilmtages gezeigt.


DVD des Monats - FIDAI
El Hadi führt ein einfaches Leben in der algerischen Provinz. Er ist ein Familienmensch und einer von unzähligen anonymen Veteranen des algerischen Unabhängigkeitskriegs. Als 1954 der Krieg begann, war El Hadi 14 Jahre alt. Mit 20 meldete er sich freiwillig als Fidai, als Stadtguerillero der algerischen Befreiungsfront FLN in Frankreich. In Paris führte er zwei Attentate durch.
50 Jahre später begibt sich Regisseur Damien Ounouri zusammen mit seinem Onkel El Hadi auf eine Zeitreise. Schicht für Schicht trägt er El Hadis Schweigen ab und eine immer größere Gruppe beginnt zu sprechen.
 DVD kaufen
| online sehen


Das Kino von Mohamad Malas

mec film ist die Agentur des renommierten syrischen Regisseurs Mohamad Malas. Zusammen mit Dunia Film in Damaskus stellen wir Kopien seiner Filme zur Verfügung oder vermitteln sie zum Verleih in Ihrem jeweiligen Territorium. Mehr ...


DER TRAUM (al-Manam)
1991 hat Mohamad Malas sein Tagebuch zu den Dreharbeiten an "Der Traum" sowie diejenigen Träume, die keinen Eingang in den Film gefunden haben, unter dem Titel al-Manam. Mufakirat Filim bei Dar al-Adab in Beirut veröffentlicht. 2016 ist die englische Übersetzung mit dem Titel The Dream. A Diary of the Film bei der American University in Cairo Press erschienen. Die DVD ist im mecfilm-shop.com erhältlich.


The Cinema of Muhammad Malas. Visions of a Syrian Auteur
Eine Monographie über das Werk von Mohamad Malas ist diesen Sommer bei palgrave macmillan erschienen. Das Buch von Samirah Alkassim und Nezar Andary bietet eine umfassende Studie des Kinos dieses bedeutenden syrischen Autorenfilmers. mehr erfahren


 

 

Nach oben