Zum Inhalt springen
Regisseur Tamer El Said
OnAMonday_TamerElSaid.jpg

Der ägyptische Regisseur Tamer El Said lebt und arbeitet in Kairo. Er studierte Filmregie am High Institute of Cinema, wo er 1998 cum laude graduierte und 2002 sein Diplom erhielt. Er war als Regieassistent bei mehreren großen ägyptischen Produktionen tätig, führte Regie bei Werbefilmen, dozierte und arbeitete als Produzent bei verschiedenen Firmen. Er hat mehrere preisgekrönte Kurz- und Dokumentarfilme realisiert. Die Arbeit an seinem ersten abendfüllenden Spielfilm, In the Last Days of the City, begann er 2008. Der Film wurde in Kairo, Alexandria, Beirut, Bagdad und Berlin gedreht und bringt Nachwuchstalente aus dem gesamten arabischen Raum zusammen.
2007 gründete er Zero Production, seine eigene Produktionsfirma in Kairo. Zero Production unterstützt unabhängige Filmschaffende in Kairo und der Region durch direkte Produktion, den Verleih von Ausrüstung oder indem sie Arbeitsplätze zur Verfügung stellt. Zusammen mit Khalid Abdalla und anderen hat Tamer El Said de Cimatheque gegründet, ein alternatives Filmzentrum mit Serviceangeboten und Raum, um eine unabhängige Filmbewegung in Kairo aufzubauen.

Filmographie
In the Last Days of he City, 118 min, 2016
On a Monday, 8 min. , 2004
Take Me, 52 min., 2004
Music of the nets, 26 min., 2000
Crisscross, Fiction, 20 min., 1998
Like a feather, 12 min., 1996
Charlie, 8 min., 1995
18 September, 12 min., 1994

 

 

Nach oben