Zum Inhalt springen
Regisseur Ghassan Halwani
Erased_Ascent_Halwani150.jpg

download

Ghassan Halwani lebt und arbeitet in Beirut. Nach seinem animierten Kurzfilm Jibraltar (2005), hat er vor allem mit libanesischen und anderen arabischen Filmschaffenden, DramatikerInnen, zeitgenössischen KünstlerInnen, VerlegerInnen und MusikerInnen zusammengearbeitet. Zu seinen Kooperationen zählen unter anderem: der Animation am Ende des abendfüllenden Dokumentarfilms Lebanese Rocket Society von Khalil Joreige und Joanna Hadjithomas, lange Beiträge für verschiedene Stücke und Installationen des libanesischen Dramatikers und Künstlers Rabih Mroué oder das animierte Musikvideo Takhabot des palästinensischen Musikers Tamer Abu Ghazaleh.
Erased,___ Ascent of the Invisible ist sein erster abendfüllender Film.
Neben seiner künstlerischen Tätigkeit fokussiert seine Arbeit auf den öffentlichen und politischen Bereich. Derzeit arbeitet er an der Schaffung eines nationalen Archivs über die zwangsweise Verschwundenen im Libanon mit. Parallel dazu recherchiert er für einen Film über den Nationalen Master Plan für die Regulierung von Land und Eigentum im Libanon.

 

 

Nach oben