Zum Inhalt springen

Family Albums

موسم حصاد


Family Albums (Mawsem Hisad)

Die arabische Welt kommt seit Dekaden nicht zur Ruhe; die junge Generation Kulturschaffender ist in Konflikte hineingeboren worden. In Family Albums zeichnen vier FilmemacherInnen ein einfühlsames und persönliches Portrait dieser Region: In der Kabylei gräbt Nassim Amaouache mit seinem Vater im Schutt des 1957 zerbombten Familienanwesens nach der verlorenen Kindheit des Vaters und einem Neuanfang zwischen Vater und Sohn. Auch Erige Sehiri muss ihren Vater neu entdecken. Die tunesische Revolution und seine neue Sucht nach Facebook scheinen ihn absorbiert haben. Er hat sogar seine Familie verlassen und ist in sein kleines Dorf in Tunesien zurück gekehrt. Im Falle von Ahmed, dem Jugendfreund von Sameh Zoabi hilft Facebook nicht weiter. Der schöne 35-Jährige ist noch Single, ein Problem in seinem palästinensischen Dorf in Nordisrael. Seine Mutter hat aufgegeben, ihm eine Frau zu finden, jetzt übernimmt Sameh. Mais Darwazeh lebt auch allein. In Amman, dieser Stadt von entwurzelten Menschen, baut sie sich ihre Identität mit Hilfe von FreundInnen, ausgewählten Zutaten und alten Rezepten auf.

Nassim Amaouche, Mais Darwazah, Erige Sehiri, Sameh Zoabi, Frankreich/Palästina/VAE 2012, 82 min, digital, Arabisch/Berber/Französisch/Englisch mit Englischen, Französischen oder Arabischen UT
Produzent Raed Andoni | Ausführende Produzentin Palmyre Badinier | eine Les Films de Zayna Produktion in Koproduktion mit ARTE France, Dar Films und Dubai Entertainment and Media Organisation / Enjaaz

Die Beiträge können auch seperat als Kurzfilme gebucht werden. mehr




Filmheft

family_de.pdf

Trailer